Halt’s Maul, Herz!

Dieter Nuhr formulierte es einst so: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.“ Oder auch Kurt Beck: „Könnse mal das Maul halten? Einfach mal das Maul halten.“

In diesem Sinne: Halts Maul, Herz! Wir wissen doch beide sehr gut, in welche Situationen du uns in der letzten Zeit gebracht hast. Jaja klar… wir hatten auch Spaß – aber wir crashten umso härter. Und komm jetzt ja nicht mit schlauen Sprüchen wie „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.“. Gib doch einfach mal zu, dass du keine Ahnung hast. Und das mit der Menschenkenntnis überlässt du in Zukunft bitte dem Hirn – oder wenn’s unbedingt sein muss, vielleicht noch dem Bauchgefühl.

Halts Maul, Herz! Halt einfach mal den Rand. Du wärst ja sogar ganz vorne mit dabei, den selben Fehler nochmal zu machen – weil du denkst, dass du mit ihrem im Einklang schlägst und sich die Seelen jedes Mal wie alte Freunde begrüßen. Oder weil du von den Augen die Info kriegst, dass sie gerade verdammt sexy vor dir steht – oder du nach zuviel Alkohol mit dem Gedächtnis in vergangenen herrlichen Zeiten schwelgst. Überhaupt – dieses Ding mit dem Alkohol. Damit lässt du dich ja offensichtlich extrem leicht überlisten. Der klassische Anfängerfehler. Bravo, bravo!

Halts Maul, Herz! Das hier ist nicht mehr deine Baustelle. Konzentrier dich mal auf deine Kernkompetenzen. Also das, was du wirklich kannst. Blut pumpen und so. Das Ding mit der Liebe haste vergeigt. Einmal mit Profis! Probezeit hättest du nicht bestanden. Und dann tust du immer so unschuldig wie ein frisch eingestellter Praktikant, dem man nichts übel nehmen kann.

Sei jetzt einfach verdammt nochmal ruhig, Herz! Fang nicht auch noch an, dir Verbündete zu suchen. Und bring die Gedanken im Kopf nicht wieder auf bescheuerte Ideen. Schlimm genug, dass die sich wegen dir nicht mehr um das Wesentliche kümmern können. Sag einfach nichts mehr! Vor allem: Keine schlafenden Hunde wecken. Wir waren uns doch mal einig, dass wir manches vergessen wollten, oder? Warum fängst du dann jetzt schon wieder an. Lass es doch einfach! Bringt ja außer Seifenblasen voller Hoffnung doch nix.
Halts Maul, Herz! Oder soll das ein Test werden? Ob ich mich nicht schon wieder von dir einlullen und überreden lasse? Ob ich dir nicht doch am Ende wieder kampflos die Kommandozentrale überlasse, weil deine Vorstellungen ja so toll sind.

Ach komm, lass gut sein, Herz… sind wir mal ehrlich: am Ende hast du mich ja doch wieder in der Hand.

Aber hey: Wie wärs wenigstens mal mit einer Entschuldigung dafür?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>