Erinnerungen und Eindrücke 2009

Der Blog von Meinungsguck startete eine Blogparade, passend zum Jahresende. Es geht hier um die subjektiven Eindrücke jedes Einzelnen von 2009, was war prägend für einen selbst?

Hier mal mein Beitrag dazu:

* Was oder welches Ereignis (können natürlich auch mehrere sein) hat Dich in 2009 am meisten bewegt?
Klar, Winnenden war ein Thema – schon allein wegen der räumlichen Nähe. Der Einsturz des Kölner Stadtarchivs – denn auch bei uns findet gerade ein Stadtbahnbau statt. Im persönlichen Bereich dann noch der zweite Teil meines Praktikums bei den SWU und die Anmeldung meines Start-Ups im Sommer. Mein Eintritt in die Piratenpartei. Und die vielen netten Menschen, die ich in diesem Jahr neu kennenlernen durfte.

* Gibt es einen Film oder ein Musikstück das Du in Verbindung zu 2009 bringst?
Ein bestimmtes eigentlich nicht, es gab viele tolle Songs dieses Jahr. Über das Comeback von Selig habe ich mich gefreut. Genauso wie über das tolle Unplugged-Konzert der Sportfreunde Stiller, sowie das Auftauchen von Dash Berlin im Bereich Dance/Trance. Der wunderschönste Song dieses Jahr war aber klar “Wire To Wire” von Razorlight.
Im Kino war ich dieses Jahr seltsamerweise relativ wenig. Brüno habe ich gesehen, Horst Schlämmer, Ice Age 3, Zweiohrküken… und Harry Potter. Das war’s dann aber auch schon. Und wirklich Überragendes war nicht dabei.

* Wenn Du das Jahr 2009 nochmal durchleben dürftest, was würdest Du anders machen?

Eigentlich nichts. Das Gute war toll und aus dem wenigen schlechten habe ich gelernt. 😉

* Hattest Du Dir für 2009 gute Vorsätze vorgenommen, und vielleicht auch eingehalten?
Ich hatte mir vorgenommen, mich etwas gesünder zu ernähren – und das habe ich auch geschafft. Was ich nicht geschafft habe: beim Bowling besser zu werden.

* Gibt vielleicht noch einen wichtigen Punkt über den Du schreiben möchtest? Dann bitte.
Wie oben bereits erwähnt, gab es neben den Ereignissen auch viele Menschen, die mein Jahr prägten, es spannend und interessant machten. Bei all denen möchte ich mich an dieser Stelle bedanken. Ich denke, ich brauche sie nicht einzeln aufzählen, sie werden es wissen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

acht − 1 =