Vorschau auf das neue SimCity

Auf dem offiziellen YouTube-Kanal, den EA Games für SimCity eingerichtet hat, gibt es schon einige sehr schöne Ausblicke auf die neue Version. Diese ist für Februar 2013 angekündigt und soll nur noch “SimCity” heißen, ohne irgendwelche Namenszusätze wie bisher.

Was man auf den Demo-Videos schon erkennt: Das Anlegen von Straßen und Eisenbahnschienen ist flexibler gestaltet als bisher. Straßenbahnen scheinen nun auch von vornherein implementiert zu sein. Die Gebäude sind sehr detailverliebt gestaltet, meiner Ansicht nach fehlt ihnen allerdings noch der letzte Touch an Realitätstreue. Irgendwie klebt noch ein ganz kleiner Hauch Zeichentrick drin. ;) Neu sind auch die sogenannten “Layers” – Ansichten, in denen man übersichtlich Informationen wie Grundwasserpegel oder Stromversorgung ablesen kann. Erstmals ist es nun auch möglich, Einwohner der Stadt oder Fahrzeuge direkt anzuklicken und Details abzurufen. Auf diese Weise kann der Spieler z.B. direkt erfahren, wie gut die Straßen-Infrastruktur ist, oder in welchen Fabriken die meisten Sims arbeiten. Wenn ich das richtig sehe, sind die großen Indikatoren für das Funktionieren der Stadt nun nicht mehr das Verhältnis der einzelnen Zonen und die Steuern, sondern der Lebensstatus der Einwohner, welcher durch Geld und Zufriedenheit definiert wird.

Die große Frage, die sich mir als leidenschaftlicher Spieler von SimCity 4 noch stellt ist, ob es wieder die Möglichkeit geben wird, eigene Gebäude und Erweiterungen (BAT-Tool) zu erstellen. Dies empfand ich als sehr schöne Bereicherung zur Individualisierung des Spiels.

Ansonsten bin ich jetzt erstmal gespannt auf Februar – und freue mich über die vielen neuen Dinge, die es zu entdecken geben wird. Richtet euch darauf ein, dass ich ein paar Tage nicht zu sprechen sein werde. ;-)